Willkommen auf SmashGround deine eSport Organisation, die dir den Einstieg in die Szene erleichtern wird.

Community Interview mit Sealer

Heute begrüßen wir einen TO aus Hessen! Sealer hat sich zur Verfügung gestellt uns Rede und Antwort zu stehen!

Willkommen Sealer, einige kennen dich sicher noch nicht, stell dich doch bitte mal kurz vor…

– Hey zusammen. Ich bin der Alexander „Sealer“ Stütz wohne in Fulda und bin 24 Jahre alt. Bevor ich mit Smash richtig angefangen habe, war ich in der competitive Mario Kart Szene (ja das gibt es wirklich) aktiv. Ich war unter anderem 2015 auf der Gamescom Bühne für ein Mario Kart 8 Turnier. In der Smash Szene bin ich seit 2014 unterwegs und will da auch nicht mehr so schnell weg. Die meisten werden mich wahrscheinlich als TO von Seal the Deal kennen. Ebenso bin ich ein Teil des Smash Teams Neutral Gaming, dass die Smash Szene in Hessen durch Livestreams und Events unterstützt. Generell versuche ich die Smash Szene durch alles in meiner Kraft stehende zu unterstützen, damit sie wächst und zu etwas Großartigen wird.

Was fasziniert dich an der Super Smash Bros. Serie?

– Ich war schon immer ein Nintendo Kind und bin seit der N64 mit jeder Nintendo Konsole aufgewachsen die es gibt. Dementsprechend verbinde ich einfach eine super Zeit mit diesen Charakteren. Dann alle diese Charaktere in einem Spiel zu haben ist natürlich ein Traum. Aber mit das meiste was mich fasziniert, ist wie tief das Spiel geht. Es gibt so viele kleine Nuancen auf die man in Smash achten muss, die man beim ersten Blick gar nicht erkennt, wenn man sich nicht mit dem Spiel auseinander setzt. Da ich generell durch meinen Sport ein sehr kompetitiver Mensch bin, ist es toll sich auf so einer tiefen Ebene mit Anderen zu messen. Es ist toll zu sehen, wie das Spiel Menschen zusammen bringt. Durch dieselben Interessen versteht man sich von Anfang an viel besser und man hat das Gefühl, man ist Teil einer wundervollen großen Familie.

Du bist also fast seit Beginn an dabei, was hat sich für dich persönlich geändert, seit du der Smash Szene beigetreten bist? Und welche Verbesserungen wünschst du dir insbesondere in der Szene?

– Die größte Veränderung für mich war die Tatsache, dass ich von einem reinen Smash Spieler zu einem Turnier Organisator wurde und dann immer mehr Aufgaben in der Smash Community (z.B. erstellen des Hessen PR’s) mit übernommen habe. Als TO betrachtet man alle Events meiner Meinung nach ganz anders, als wenn man nur ein Spieler ist. Ich hab dadurch gelernt, dass alle TOs wirklich viel Zeit und Aufwand in ihre Events stecken. Ich habe vor jeden TO großen Respekt, dass die das für die Community tun und bin ihnen sehr dankbar. Dieser Punkt ist aber auch Teil einer meiner größten Kritikpunkte. Ich habe das Gefühl, das viele Spieler die Arbeit eines TOs nicht wirklich anerkennen oder schätzen. Sie nehmen es einfach so hin, obwohl die Community dank den TOs erst richtig entsteht. Ohne Events gibt es einfach keine richtige Möglichkeit sich zu messen. Ebenso hab ich das Gefühl, dass viele Spieler nicht wollen, dass ein TO an einem Event etwas „verdient“. Als wäre es verwerflich für die ganze Arbeit, die man in das Event steckt eine kleine Gegenleistung zu bekommen, die meistens dann sogar in weitere Events reinvestiert wird. Man sollte einfach die TOs für ihre Arbeit mehr respektieren. Die Arbeit wird immer noch von vielen für viel zu selbst verständlich genommen.

Kommst du manchmal an einen Punkt, an dem du denkst, dass deine Arbeit als TO nicht genug gewürdigt wird? Und wie kam es überhaupt dazu, dass du in die Rolle des TOs gerutscht bist?

– Manchmal wäre es echt schön etwas mehr gewürdigt zu werden. Da einfach viel Arbeit im Hintergrund anfällt, die man auf den ersten Blick nicht sieht. In die Rolle des TOs bin ich dadurch gerutscht, dass während Smash 4 Zeiten viele gesagt haben, dass man selbst ein Turnier organisieren soll wenn man etwas anders machen will. Ich hatte generell Interesse in die Richtung etwas zu machen und bin da so rein gerutscht. Mein erstes Turnier sollte Mitte 2016 stattfinden, jedoch wurde das kurzfristig von der Location aus gecancelt. Mein erstes selbst gehostete Turnier war dann ca. 1 Jahr später in einer anderen Venue mit an die 50-60 Teilnehmern. Das Event hat mir sehr gut gefallen, sodass ich weiter gemacht habe und seitdem dabei bin.

Wir danken dir für das Interview!

 

Sealer Kanäle:

Twitter-Kanal: Sealer
Discord: Sealer#4262